TfA – Aktuelles

Diverse Presseberichte incl. Film zum Luther-Stadtspiel am 30. Sep. / 01. Okt. 2017

wa_02102017_t1

Westfälischer Anzeiger Werne vom 02. Oktober 2017 Teil 1

wa_02102017_t2

Westfälischer Anzeiger Werne vom 02. Oktober 2017 Teil 2

 

 

 

 

 

 

 

 

LINK zum Film des Westfälischen Anzeigers (You Tube)

LINK zum Interview mit Marita Gräve (Vom WA in You Tube)

LINK zu Besuch im Kostümfundus für das Luther-Spiel (Vom WA in You Tube)

 

 

wa_02102017_t3

Westfälischer Anzeiger Werne vom 02. Oktober 2017 Teil 3

wa_02102017_t4

Westfälischer Anzeiger Werne vom 02. Oktober 2017 Teil 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rn_02102017

Ruhrnachrichten Werne vom 02. Oktober 2017

was_02102017

Werne am Sonntag vom 02. Oktober 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsangaben von „Martin Luther“

Liebe Interessenten des „Luther-Stadtspiels“,

zur besseren Orientierung und Vorbereitung auf das Stadtspiel möchten wir ihnen im Vorfeld einige Informationen zum Inhalt des Stückes geben.
Dazu bitte den entsprechenden LINK öffnen.

LINK (Word) zur Inhaltsangabe von „Martin Luther“

LINK (Word) zur Inhaltsangabe von „Martin-Luther“ (Kurzform)

 

Besetzungsplan für das „Martin Luther“ historische Stadtspiel am 30.09.2017 und 01.10.2017, jeweils 16 Uhr
siehe unter Termine)

Name Vorname Rollen Szenen
Ahnemann Matthias Student Erfurt 4, 5
Barth Michael Delegation, Urban, Bürger 7, 11, 12, 31, 39
Bergmann Inken 7. Student Wittenberg 10, 13, 18, 22, 23, 31
Bergmann Janne Anne Cranach 31, 39, 41, 48
Bergmann Tanja Judith, Trommlerin bei Tetzel 8, 11, 15
Biegel Marion Volk-Zuteilung Anfang September 11, 12, 13, 31
Busch Mathilda Anna 11, 12, 13, 31
Busch Waltraud Oma von Anna 11, 12, 13, 31
Cramer Wilma Volk-Zuteilung Anfang September
Dithmer Desiree Prostituierte, Frau 8, 34, 48
Dithmer Volker Delegation, von der Ecken 7, 25, 27
Ditze Wilma Volk-Zuteilung Anfang September
Dunkel Manfred Mönch, Bauer 5, 13, 31, 35, 37, 40
Doering Dagmar Wilma, Magdalena v. Staupitz 16, 34
Döpker Martin Mönch, Priester 5, 8, 31,33
Ehrhardt Thormen Tetzel, Bruno 11, 15, 31, 33
Falkenberg Maximilian Student Erfurt, Spalatin 4, 5, 10, 14, 18, 20, 24, 27, 30-32, 44
Fertig-Möller Heidelore 1. Bürger 31, 33
Fischer Elke Volk-Zuteilung Anfang September
Fischer Michael Volk-Zuteilung Anfang September
Fomrath Kai Wirt, Sturm 4, 25, 31
Fomrath Jan 2. Student Wittenberg, Landsknecht 10, 13, 15, 22, 23, 29, 31, 33, 40
Gäßner Dorothee 1. Passantin 3, 8
Gäßner Johanna Kind 3, 8
Gäßner Katharina Kind 3, 8
Gäßner Marcus Aleander, 1. Mann 9, 17, 21, 27, 34
Gäßner Paulina Kind 3, 8
Glasmacher Reinhild Frau Cranach 31, 39, 41, 48
Goers Ludger Bauer 13, 31, 35, 37, 40
Gremme Gisela Volk-Zuteilung Anfang September
Gremme Thomas Mönch, 2. Bürger 5, 31, 33
Günther Renate Volk-Zuteilung Anfang September
Haase John Wildschweinträger 21, evtl. Bauer
Haase Martina Volk-Zuteilung Anfang September
Henning Martina Agnes 8, später Volk
Henning Thomas Cajetan, Hauptmann 9, 7, 21, 40
Hesse Jonathan Wildschweinträger 21, evtl. Bauer
Hesse Sabine Mutter, Else von Canitz 1, 8, 34
Höltmann Ulrich Volk-Zuteilung Anfang September
Kamphus Ursula Volk-Zuteilung Anfang September
Keller Astrid Volk-Zuteilung Anfang September
Kleffner Klaus Kurfürst Friedrich 20, 24, 27, 32, 44
Kneisz Lennard Curt 1, 8
Kneisz Marko 2. Student Erfurt, Adeliger 4, 5, 8, 31, 37
Kneisz Paula Emma 1, 8
Knoll Carolyne 2. Passantin 3, 8
Kranemann Gabriele Volk-Zuteilung Anfang September
Kranemann Paul-Heinz Mönch 1, 8, 31, 33
Krumkamp Markus Bäcker, 2. Räuber 8, 28
Lietz Leonard Kutscher, Volk 31, 34
Limanski Bettina Grete 16, 31
Loup Dana Volk-Zuteilung Anfang September
Loup Michael Hans Luther, 1. Räuber 3, 7, 28
Loup Ulrike Margarete Luther 3, 7
Markewitz Lucie Maria Cranach 31, 39, 41, 48
Markewitz Nadine Laneta von Gohlis 34, später Volk
Markewitz Noah Sohn von Cranach 31, 39, 41, 48
Meese Alexander Melnchthon 22, 23, 31, 34, 38, 43, 46, 47, 49
Meese Carlotta-Maria Kind 3, 8
Meese Filippa Kind 3, 8
Meese Tineke Kind 3, 8
Menke Edeltraud Margarete von Schönfeld 34, später Volk
Menke Jürgen von Staupitz, Mönch 6, 7, 8, 17, 31, 33
Menke Ludger 1. Student Erfurt, Gaukler, 1. Bauer 4, 5, 13, 28, 31, 35, 37, 40, 42
Micke Alina 5. Student Wittenberg 10, 13, 18, 22, 23, 31
Mittmann Lena Volk-Zuteilung Anfang September
Müller Marvin Luther, 2. Mann 2, 4, 5, 6, 7, 8, 34
Muhlberg Janine Prostituierte, Ave Grosse 8, 34
Neumann Franca 4. Student Wittenberg 10, 13, 22, 23, 29, 31, 33
Ogonek Dieter Bauer 31, 35, 37, 40, 42
Rennhak Stefan Papst Leo 9, 21
Ruthsch Mirco Student Erfurt, Caspar, Bauer 4, 5, 13, 31, 35, 37, 40, 42
Schäper Ursula Volk-Zuteilung Anfang September
Schmidt Bianca Ave von Schönfeld 34, 39
Schriewersmann Laura Volk-Zuteilung Anfang September
Schulte Holger 3. Student Erfurt, Kaiser 4, 5, 8, 27
Schulte-Brauks Achim Glatz 31, 41
Schwarze Johannes 3. Student Wittenberg, Landsknecht 10, 13, 15, 22, 23, 29, 31, 33, 40
Selhorst Heike Volk-Zuteilung Anfang September
Spüntrup Almut Tierführerin, Veronika von Zeschau 8, 34
Spüntrup Tierführerin 8, evtl. später Volk
Stoltefuß Benedikt 1. Student Wittenberg, Landsknecht 10, 13, 15, 22, 23, 29, 31, 33, 40
Strohmenger Amelie Volk-Zuteilung Anfang September
Strohmenger Rolf Delegation, Drucker 7, 19, 31
Strohmenger Simon Marienträger, Volk 31, spätere Einteilung
Stückmann Winfried Vater, 2. Gaukler, 2. Bauer 1, 8, 13, 28, 31, 35, 37, 40, 42
Thiel Margret 1. Bäuerin, Volk 31, 45, 47, spätere Einteilung
Verfürth Michaela Gehilfin vom Bäcker, Volk 8, spätere Einteilung
Walter Heike 2. Bäuerin, Volk 31, 45, 47, spätere Einteilung
Wensing Dagmar Katharina 34, 39, 41, 43, 45, 46, 48, 49
Wensing Hans-Joachim Mönch, Karlstadt 6, 10, 16, 31, 33
Wenzel Birgit Margarete von Zeschau, Volk 34, spätere Einteilung
Willimek Heide Marta, Volk 31, spätere Einteilung
Forstmann Gottfried Mönch, Luther
Gräve Marita Bettler, Magdalena 7, 13

Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg Unna

Zu einer besonderen Form der Zusammenarbeit kommt es zurzeit zwischen dem Verkehrsverein Werne und dem Berufskolleg Unna. Vier Schülerinnen und ein Schüler aus dem Abschlussjahrgang zum gestaltungstechnischen Assistenten arbeiten in einem Abschlussprojekt zusammen, um das bisher theoretisch Erlernte in die Praxis umzusetzen. Als Partner haben sie sich dabei den Verkehrsverein Werne ausgesucht. Hierfür werden in den nächsten Wochen Logos,  Flyer, Plakate, Autoaufkleber, Eintrittskarten und sogar ein vollständiger Messestand entworfen. Auch die werbemäßige Gestaltung eines Autos und das Erstellen eines Internetauftritts gehören zum Pflichtprogramm. Wie im richtigen Berufsleben erarbeiten die Berufsschüler Vorschläge, die dann den Verantwortlichen des Verkehrsvereins, Marita Gräve und Gottfried Forstmann, vorgestellt und besprochen werden.  Änderungswünsche werden sofort in die Tat umgesetzt, denn „der Kunde ist König“.

Marita Gräve und Gottfried Forstmann sind von dem Engagement der Berufsschüler begeistert. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Entwürfe in die Werbekonzeption für die große Lutheraufführung einfließen kann. Besonders freut es die engagierten Ehrenamtler, dass so gut wie keine Kosten entstehen. Es bleibt zu hoffen, dass die tolle Arbeitsmoral und die bis jetzt erzielten sehr guten Ergebnisse bei der Notengebung angemessen berücksichtigt werden.

Die endgültigen Ergebnisse werden übrigens am 10. Und 15. Februar 2017 in Unna präsentiert.

was-14-15-01-2017