02389 / 53 16 40 info@verkehrsverein-werne.de

„Von der Sole zur Kohle“

Am Freitag, den 12. April 2019, kurz vor Eröffnung des neuen Solebades, bietet der Verkehrsverein Werne um 18 Uhr eine ca. einstündige Führung mit der zweiten Vorsitzenden Heidelore Fertig-Möller an. Das Thema lautet: „Von der Sole zur Kohle“ die Entdeckung der ersten Solequelle in Werne bis zur Abteufung von Schacht I und II der Zeche und dem Bau des ersten Schwimmbades“.

Der kurze Rundgang beginnt am Barbara-Bildstock am Salinenpark-Kreisel, geht dann vorbei an der ehemaligen Seilscheibe der Zeche Werne zum Eingang des neuen Solebades und weiter zum Gradierwerk und dem 1928 fertiggestellten Stadtsee. Diese kleine Zeitreise beinhaltet u.a. die im Jahre 1874 stattgefundene Eröffnung des Thermalbades Werne und endet im Jahre 1935 mit der Zuführung der heißen Sole von Schacht III  in das Schwimmbad am Hagen. Sie umfasst damit einen der bedeutendsten Zeiträume in der Werner Stadtgeschichte, die das kleine unbedeutende Ackerbürgerstädtchen Werne erst in ein Kurbad und dann in eine Zechenstadt mit all den Veränderungen, die damit einhergingen, verwandelte.

Zum Abschluss werden die Teilnehmer auf der neuen Plattform am Stadtsee vom ersten Vorsitzenden Gottfried Forstmann und Geschäftsführerin Marita Gräve mit Getränken und einem kleinen Imbiss begrüßt. Anmeldungen für diese spezielle Themenführung können ab sofort zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins Werne, Roggenmarkt   13, entgegengenommen werden.

Die Teilnehmergebühr beträgt 5,00 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich möglichst bald anmelden ( Tel. 531640 ).

unbenannt

Werne am Sonntag Ausgabe 24. März 2019

Rentenberatungen / Rentenantragsstellungen in Zusammenarbeit mit dem VdK OV Werne

In den Räumlichkeiten des Verkehrsverein Werne finden ab sofort regelmäßige Termine zur Rentenberatung bzw. Rentenantragstellung statt.

In Zusammenarbeit mit dem Sozialverband VdK Ortsverband Werne und dem Versichertenältesten Uwe Wittenberg (Deutsche Rentenversicherung Westfalen) finden öffentliche Termine für allgemeine Rentenberatungen statt. Während des Termins können allg. Rentenfragen besprochen werden. Es werden KEINE Rentenanträge aufgenommen.

In weiteren Terminen werden auch Rentenanträge erstellt und eingereicht. Dabei handelt es sich um KEINE öffentliche Sprechstunde!!! Während des Termins werden Anträge aufgenommen. (Eine Voranmeldungen ist zwingend notwendig) .

Diese Services sind auch für Nichtmitglieder des VdK gedacht.

Wenn Sie einen Rentenantrag stellen wollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.Telefon: 0172/235 93 98 (NUR wochentags).
Außerdem besteht die Kontaktaufnahme per Mail unter u.wittenberg-drv@online.de

Alle Termine in den Räumen des Verkehrsverein Werne sind unter „Veranstaltungen“ eingepflegt.

Lebensgroße Krippe im Museumsgarten ist eröffnet

Am 06. Dezember 2018 wurde eine Lebensgroße Krippe im Museumsgarten feierlich eröffnet.
Sie ist bis Ende Januar täglich zu begutachten.

IMG 1839 IMG 1840 IMG 1842 IMG 1841 IMG 1843 IMG 1838 IMG 1844 IMG 1845

 

Ruhrnachrichten Ausgabe Werne vom 08. Dez. 2018

Ruhrnachrichten Ausgabe Werne vom 08. Dez. 2018

Westfälischer Anzeiger Ausgabe Werne vom 08. Dez. 2018

Westfälischer Anzeiger Ausgabe Werne vom 08. Dez. 2018

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr wird eine einzigartige Krippe im Museumsgarten aufgestellt

Am Donnerstag, 06.12., ist es wieder soweit. Der Verkehrsverein wird um 18.00 Uhr zum zweiten Male im Museumsgarten seine einzigartige Krippe präsentieren.  Die insgesamt 25 lebensgroßen Figuren und Tiere werden für viele Menschen ein besonderer Anziehungspunkt sein. Auch die heiligen drei Könige haben sich mit ihren Begleitern und einem Kamel auf den Weg gemacht, um dem Jesuskind zu huldigen. Bis heute haben sich zahlreiche Gruppen auch von außerhalb angekündigt, die die begehbare Krippe besichtigen möchten.

Der Nikolaus wird es sich an seinem Festtag natürlich nicht nehmen lassen, der Krippe, die mit viel Herzblut errichtet worden ist, einen Besuch abzustatten. Die braven Kinder wird er dabei mit einigen Leckereien belohnen.

Nach der Begrüßung wird Luise Lunemann einige Textpassagen aus dem von ihrem Vater Erhard geschriebenen Buch „Barfuß“ vorlesen. Bei schlechtem Wetter findet die Lesung in den Räumlichkeiten des Verkehrsvereins statt. Hier wird auch an diesem Abend der Film über die Eröffnung des Bahnhofs Werne gezeigt. Interessierte Werner Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.